Blumenpflanzen

Psychotherapie

 

Psychotherapie kann helfen bei:

Depression

Angst- und Panikzuständen

Persönlichkeitsstörungen

Essstörungen

psychosomatischen Erkrankungen

Zwang

Krisensituationen (Verlust, Krankheit, Tod, Identitätskrisen, Sinnkrisen)

Beziehungsproblemen

Burn out

beruflichen oder familiären Belastungen

Verarbeitung traumatischer Erlebnisse



Auszüge aus dem österreichischen Bundesverband für Psychotherapie:
"Psychotherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes Heilverfahren. Sie geht davon aus, dass Körper und Seele eine Einheit sind. Krankheiten, Symptome oder Leidenszustände sind demnach entweder Ursache oder Ausdruck von seelischem Ungleichgewicht."

Verschwiegenheitspflicht:
"PsychotherapeutInnen unterliegen einer gesetzlich verankerten absoluten Verschwiegenheitspflicht. Diese Verschwiegenheitspflicht dient dem Schutz der für das Gelingen der Psychotherapie unabdingbaren Vertrauensbeziehung zwischen KlientIn und PsychotherapeutIn (§ 15 PthG)."

 

Was bedeutet "in Ausbildung unter Supervision"?

Bei Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten in Ausbildung unter Supervision handelt es  sich um jene Ausbildungskandidatinnen/Ausbildungskandidaten im psychotherapeutischen Fachspezifikum, die von einer anerkannten fachspezifischen Ausbildungseinrichtung formal  durch eine Bescheinigung über die erworbene fachlich methodenspezifische Kompetenz zur  Patientinnen/Patienten - Behandlung autorisiert worden sind.

 

Quelle: Information_des_BMG_zur_Stellung_von_Psychotherapeutinnen_Psychotherapeuten_in_Ausbildung_unter_Supervision_ (psychotherapie.at)